Aciclovir

Was ist Aciclovir?

Aciclovir

Quelle: Wikipedia.de
Lizenz: Creative Commons

Aciclovir ist ein Arzneimittel welches bei Infektionen mit Viren aus der Herpesfamilie verwendet wird. Aus chemischer Sicht ist Aciclovir mit der Base Guanin in einer Familie – ein Teil der RNA und DNA. Es wird in Form von Tabletten,Suspension und in Form von Salben verwendet. Bei besonders schweren Krankheitsfällen wird das Mittel auch intravenös gegeben. Sehr wichtig ist, dass man, wenn dieses Mittel erforderlich ist, möglichst früh mit der Verabreichung beginnt und dies auch regelmäßig tut. Hier sollte die Dauer von 6 Stunden nicht überschritten werden. Das Mittel ist vom Arzt Verschreibungspflichtig und kann in der Apotheke frei verkäuflich nur in einer sehr geringen Menge in Form von einer Salbe gegen Lippenherpes gekauft werden.

Wenn Sie der Herpesvirus richtig schlimm erwischt hat und all die Hausmittel gegen Herpes nicht mehr helfen, dann wäre das eine mögliche Alternative. Das kann vorallem bei den Menschen der Fall sein, die Herpes regelmäßig und in sehr großen Ausmaßen haben und sich fragen Was hilft gegen Herpes? Und auch an dieser Stelle sei auch noch einmal gesagt: in schlimmen Fällen kann dieser Ratgeber einen Gang zum Arzt nicht ersetzen! Gerade bei massiven Auftreten des Herpes Typ 2.

Eine Produktübersicht über die besten Aciclovir Cremes finden Sie hier hier.

Wo findet Aciclovir Anwendnung?

In folgenden Bereichen findet Aciclovir Verwendung:

  • Bei beiden Herpes Typen: Herpes Typ 1 und Herpes Typ 2
  • Herpes genitalis: Herpes an den Geschlechtsteilen
  • Herpes neonatorum: Herpes bei Babys
  • Herpes simplex Enzephalitis: Durch Herpes verursachte Hirnentzündungen
  • Ebenso bei Windpocken
  • Bei Infektion der Schleimhäute oder der Haut durch Herpes
  • Bei Lippenherpes oder Herpes im Genitalbereich wird Aciclovir in Form von Salben verabreicht

Was sind die Nebenwirkungen?

Bei Einnahme oder Auftragen von Aciclovir können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Kopfweh
  • Schwindelkeitsgefühl
  • Störungen im Verdauungsbereichs (z.B. Durchfall oder Magenschmerzen)
  • Bei Auftragung durch Salbe ein brennenden GefühlAußerdem kann es zu Schlafstörungen kommen
  • Außerdem kann es zu Schlafstörungen kommen (zum Beispiel Albträume)
  • Gegen Aciclovir entwickelt der Körper relativ schnell Resistenzen.